You are currently viewing Crocodiles gelingt Revanche gegen Essen

Crocodiles gelingt Revanche gegen Essen

Die Crocodiles haben das direkte Rückspiel gegen die Moskitos Essen am Freitagabend mit 2:0 (0:0/1:0/1:0) gewonnen.

Zwei Tage nach der Niederlage in Essen konnte sich Trainer Henry Thom über die Rückkehr von Kapitän Norman Martens freuen, Harrison Reed, Patrick Saggau, Vojtech Suchomer und Dominic Steck fielen allerdings noch aus.

Die Hausherren zeigten vor knapp 500 Zuschauern einen guten Start und erarbeiteten sich vermehrt Chancen, zeigten aber wieder Schwächen im Abschluss. Zwölf Schüsse auf das Tor von Moskitos-Torwart Fabian Hegmann blieben ungenutzt und die Mannschaften verabschiedeten sich nach einem torlosen ersten Drittel in die Pause.

Im zweiten Spielabschnitt zeigte sich das gleiche Bild – doch Victor Östling ließ die Hamburger Fans in der 38. Minute schließlich doch noch jubeln. Ein abgefälschter Schlenzer von der blauen Linie brachte das 1:0.

Mit der knappen Führung ging es in das letzte Drittel. Die Crocodiles blieben am Drücker und ließen den Gästen kaum Gelegenheiten für den Ausgleich. Den Sack machte schließlich Victor Östling zu, der mit seinem Empty-Net-Goal auf 2:0 stellte (59.)

„Das war eine gute Reaktion auf die Niederlage am Sonntag. Wir haben kompakt und konzentriert gespielt. Natürlich hätten wir mehr Tore schießen können, aber das kommt von alleine, wenn wir weiter so spielen“, sagte Doppelpacker Östling.