Corona-Update: Ein Verdachtsfall beim DSC

Corona-Update: Ein Verdachtsfall beim DSC

Nachdem der EV Lindau am Mittwoch zahlreiche positive Corona-Tests innerhalb der Mannschaft bekanntgegeben hat, hat sich die Mannschaft des Deggendorfer SC als letzter Gegner am Freitag vorsorglich inklusive Trainer und Stab einem Corona-Schnelltest unterzogen.

Das Ergebnis ist, dass ein Spieler positiv getestet wurde. Alle anderen getesteten Personen sind negativ. Beim betreffenden Spieler wurden umgehend Quarantänemaßnahmen eingeleitet und ein PCR-Test veranlasst. Mit dem Ergebnis wird innerhalb der nächsten 48 Stunden gerechnet und soll das Ergebnis des Schnelltests verifizieren. Da der positiv getestete Spieler in den letzten 48 Stunden an keinem Mannschaftstraining teilgenommen hat, gilt das Team des Deggendorfer SC nach Rücksprache mit dem örtlichen Gesundheitsamt als Kontaktgruppe Kategorie 2.

Nach derzeitiger Lage kann die Mannschaft demnach am kommenden Sonntag im Auswärtsspiel in Passau antreten. Ob der im Schnelltest positiv getestete Spieler, der keine Symptome zeigt, eingesetzt werden kann, hängt vom Ergebnis des PCR-Tests ab. Die Testung hat der Deggendorfer SC freiwillig vorgenommen, um seine Sorgfaltspflicht gegenüber Spielern und Gegnern in vollem Umfang nachzukommen.

Menü schließen