You are currently viewing Comeback die zweite – herzlich Willkommen, Ian Farrell!

Comeback die zweite – herzlich Willkommen, Ian Farrell!

Es war schon ein holpriger Weg bis zum heutigen Tag. Und für viele innerhalb der Organisation der IceFighters und auch in Fankreisen eine emotionale Achterbahnfahrt. Doch heute gibt’s endlich die Erleichterung: Ian Farrell berührt deutschen Boden und damit steht fest – er kommt zurück aufs Leipziger Eis! Am vergangenen Samstag zur Saisoneröffnungsfeier wurde die frohe Botschaft bereits den anwesenden Gästen per persönlichem Videoclip präsentiert (Facebook, Instagram). Heute ist es dann offziell.

Nachdem Ian schon frühzeitig in diesem Sommer als festes Mitglied im Kader eingeplant war, kam dann kurz vor Start der Vorbereitung im August die Ernüchterung. Wegen persönlicher Umstände sah er sich nicht imstande, den Schritt weg aus seinem Heimatland Kanada und nach Deutschland zu machen. Über die letzten Wochen blieb er trotzdem mit Headcoach Sven Gerike in Kontakt und bat dann zum Ende der Vorbereitung um eine zweite Chance. „Wir respektieren, wenn Spieler auch mal persönliches zu regeln haben und sich um Dinge kümmern müssen, die manchmal wichtiger sind als Eishockey“ erklärt Sven Gerike „Deswegen haben wir keinen Groll gehegt und waren umso überraschter und erfreuter, dass Ian es doch möglich machen möchte und voll für das Team da sein will. Wir alle – sowohl die Verantwortlichen als auch die Fangemeinde – kennen seine Qualitäten auf und neben dem Eis. Er gehört einfach in unser Team und wir freuen uns, dass er genau dort hin nun zurück kehrt.“

Der Deutsch-Kanadier wird bei uns natürlich seine altbekannte #24 tragen. Da er jetzt erst ins Mannschaftstraining einsteigen kann, dürfen wir alle gespannt sein, wann sein erster Spieleinsatz erfolgt. Eins ist klar – wir freuen uns alle und sagen welcome back, Ian Farrell!