Bohumil Slavíček wechselt an die Mangfall

You are currently viewing Bohumil Slavíček wechselt an die Mangfall

Der Doppelpack vom TEV Miesbach ist perfekt: Nach Verteidiger Josef „Beppo“ Frank wechselt auch Kontingentangreifer Bohumil Slavíček für den Rest der Spielzeit 2020/2021 zu den Starbulls Rosenheim.

Erst „Beppo“, dann „Bobby“ - nachdem die Starbulls Rosenheim am gestrigen Donnerstag bereits den Wechsel von Josef Frank und damit das Comeback des Jahres vermelden konnten, gibt es am heutigen Freitag die nächste starke Nachricht zu verkünden: Der tschechische Kontingentangreifer Bohumil „Bobby“ Slavíček trägt ab sofort das grün-weiße Starbulls Trikot mit der Nummer 91.

Starke Scoring-Werte in Tschechien und in der Bayernliga

Der 29-jährige Bohumil Slavíček begann seine Deutschlandkarriere in der Spielzeit 2017/2018 in der Bayernliga beim HC Landsberg. Dort schlug der in Usti nad Labem (Tschechien) geborene Slavíček ein wie eine Bombe und erzielte in 38 Partien 64 Scorerpunkte, darunter sage und schreibe 43 Tore. Auf diese starken Leistungen wurde der TEV Miesbach schnell aufmerksam und lockte den Rechtsschützen im Sommer 2018 ins Oberland. Auch dort avancierte „Bobby“ sehr schnell zum absoluten Publikumsliebling und war offensiv von seinen Gegenspielern selten zu halten: Innerhalb von insgesamt 92 Partien traf er 94-mal „ins Schwarze“ und gab zu 96 weiteren Toren die Vorlage. In der inzwischen abgebrochenen Bayernligasaison 2020/2021 rangierte der von vielen Oberligisten umworbene Tscheche mit 28 Punkten in neun Spielen auf dem deutschlandweiten „Platz an der Sonne“ der Scorerliste aller vierten Ligen.

Vor seinem Wechsel nach Deutschland spielte der 175 cm große und 75 kg schwere Angreifer in der zweiten tschechischen Liga. Dort traf er in 313 Begegnungen 62-mal ins gegnerische Tor und legte 73 weitere Treffer vor.

„Bobby“ und seine Familie fühlen sich in Oberbayern pudelwohl

Nicht nur sportlich, sondern auch privat fühlt sich Slavíček in Oberbayern pudelwohl: In den Sommermonaten bleibt „Bobby“ zusammen mit seiner Frau Monika und den Kindern Simon und Sofia in Miesbach, da die Familie dort zwischenzeitlich ihren Lebensmittelpunkt gefunden hat.

Absoluter Teamplayer mit Vorfreude auf die Starbulls

„Ich habe mich sehr gefreut, als mich die Verantwortlichen der Starbulls vor ein paar Tagen kontaktiert haben. Die Zeit ohne Eishockey war schon recht hart für mich, denn dieser Sport ist ein großer Teil meines Lebens und ich bin unheimlich froh, nun endlich wieder dem Puck hinterherjagen zu können. Die Starbulls sind ein Verein mit großer Tradition, welchen man auch heute in Tschechien noch sehr gut kennt und der dort eine große Reputation besitzt. In der eishockeyfreien Zeit habe ich versucht, mich gemeinsam mit meiner Familie in den Bergen fitzuhalten und habe das Joggen und das Langlaufen für mich entdeckt. Daher denke ich, dass ich konditionell auch ganz gut mithalten kann. Sportlich würde ich mich als absoluten Teamplayer bezeichnen, dem der Erfolg seiner Mannschaft über allem steht. Was nutzt mir ein geschossenes Tor, wenn ich nach dem Spiel nicht den Sieg mit meinen Jungs feiern kann? Vor dem Tor würde ich mich als recht kaltschnäuzig bezeichnen. Verbessern kann man sich ständig und ich versuche auch immer wieder hart an mir zu arbeiten. Bei den Starbulls wurde ich toll aufgenommen und war sehr angetan von der hervorragenden Stimmung im Team. Das mit Beppo ein Teamkollege von mir nun auch zurück in Rosenheim ist, hat mir die Eingewöhnung natürlich nochmal erleichtert. Ich freue mich sehr, nun für die Starbulls auf Eis gehen zu können“, sagt der neue Starbulls Angreifer Bohumil Slavíček.

Absicherung mit großer offensiver Qualität

Auf die Verpflichtung von Bohumil Slavíček angesprochen sagt Starbulls Coach John Sicinski: „Wir wollen uns in diesem Bereich absichern und haben uns daher entschlossen mit Bohumil nochmal einen dritten Kontingentangreifer mit in unser Team zu holen. Bobby ist Rechtsschütze, technisch sehr versiert und hat einen eingebauten Torriecher. Auch seine Flexibilität als Rechtsaußen und Mittelstürmer sprach absolut für ihn. Bobby ist seit Jahren einer der Top-Angreifer der Bayernliga und führte in diesem Jahr die Scorerliste der Bayernliga mit großem Abstand an, was nochmals zeigt, welche Qualität in ihm steckt. Er wird sich bei uns fithalten und sobald wir ihn brauchen, kann er uns umgehend auf dem Eis helfen. Bereits in seinem ersten Training haben wir zusätzlich gemerkt, welch guter und positiver Typ Bobby ist, da hatte uns Beppo schon absolut positiv „vorgewarnt“. Bohumil will sich für höhere Aufgaben beweisen und wird sich bei uns voll reinhängen, davon bin ich fest überzeugt. Bedanken möchte ich mich im Namen der Starbulls noch beim TEV Miesbach und ganz speziell beim Vorstand Stefan Moser für die tolle Zusammenarbeit bei diesem Transfer. Das war und ist perfekte Hilfe unter sportlichen Nachbarn.“ - cs