Blutleerer Auftritt: DSC geht in Weiden unter

You are currently viewing Blutleerer Auftritt: DSC geht in Weiden unter

Für den Deggendorfer SC gab es am Freitagabend auswärts erneut eine bittere Pille zu schlucken. Gegen die Blue Devils Weiden setzte es eine deutliche 6:1 Niederlage.

Die Blue Devils erwischten gleich den besseren Start in die Partie und konnten sich einige gute Möglichkeiten erspielen, die jedoch alle von DSC-Keeper Niklas Deske vereitelt wurden. Gegen Mitte des ersten Abschnitts kamen die Deggendorfer zwar etwas besser in die Partie, die Angriffsbemühungen blieben aber oft Stückwerk und zu ungefährlich. Besser machten es die Weidener dann in der 15. Minute. Louis Latta tankte sich von außen in den Slot durch und schloss trocken ins obere Eck zum 1:0 ab. Dies war gleichermaßen der Spielstand nach 20 gespielten Minuten.

Zu Beginn des zweiten Drittels folgte der Ausgleich des DSC. Chase Schaber drückte den Abpraller eines Röthke-Schusses über die Linie. Anstatt den nötigen Auftrieb durch den Ausgleich zu erhalten, waren es die Blue Devils Weiden, die am Drücker blieben. Ein Doppelschlag in der 29. Minute durch Latta und Homjakovs sorgte für eine 3:1 Führung für die Hausherren. Die Deggendorfer zeigten sich durch den Doppelschlag sichtlich beeindruckt und mussten in der 34. Minuten den nächsten Treffer schlucken. Aus der Distanz traf Martin Heinisch zum 4:1. Kurz vor der zweiten Pause traf Marius Schmidt sogar zum 5:1 für die Hausherren. Die Partie war damit faktisch nach 40 Minuten entschieden.

Im Schlussdrittel tat sich nicht mehr viel. Zwar boten sich dem DSC Gelegenheit im Powerplay das Ergebnis zu verkürzen, doch einzig den Blue Devils war es in diesem Drittel vergönnt, zu jubeln. Martin Heinisch erhöhte das Ergebnis mit seinem zweiten Treffer an diesem Abend auf 6:1. Dies war gleichermaßen auch der Endstand nach 60 gespielten Minuten.