Bitterer Abgang: Dominik Schindlbeck verlässt die Black Hawks

Bitterer Abgang: Dominik Schindlbeck verlässt die Black Hawks

Das ist ein Abgang der richtig weh tut - sowohl sportlich als auch menschlich! Dominik Schindlbeck verlässt die Passau Black Hawks nach vier erfolgreichen Jahren. 2017 ist den Habichten gelungen Schindlbeck von Moosburg in die Dreiflüsse Stadt zu losten. Nach drei gemeinsamen Jahren in der Bayernliga, folgte der Aufstieg in die Oberliga Süd. Insgesamt 101mal trug Schindlbeck das Trikot der Passau Black Hawks. Dabei sammelte Schindlbeck starke 92 Scorerpunkte. Diese Erfolgsbilanz hätten die Passau Black Hawks gerne fortgeführt und wollten den Vertrag mit Dominik Schindlbeck verlängern. Beruf und Studium lassen sich nun aber nicht mehr mit den Belastungen, welche dass Oberliga Eishockey mit sich bringt, vereinbaren. „Dominik hat uns mitgeteilt, dass sein Fokus jetzt auf der anstehenden Master-Arbeit liegt. Wir hätten Dominik sehr gerne behalten, haben aber Verständnis für die Entscheidung. Die Türe in Passau bleibt für Dominik geöffnet! Wir wünschen Dominik viel Erfolg und alles Gute für die sportliche und berufliche Zukunft“. so die Verabschiedung vom sportlichen Leiter Christian Zessack.  -czo

Kader – Oberliga Saison 2021/22:

  • Tor: Raphael Fössinger
  • Verteidigung: Manuel Malzer, Lukas Stettmer, Florian Lehner, Aron Schwarz, Marcel Pfänder
  • Angriff: Jeff Smith, Michael Franz, Jonas Franz, Elias Rott, Levin Vöst, Niklas Pill, Lukas Brummer, Sergej Janzen