You are currently viewing Big Points: Indians setzen sich gegen Rosenheim durch

Big Points: Indians setzen sich gegen Rosenheim durch

Memmingen (fl, mfr). Die Memminger Indians konnten am Sonntagabend einen enorm wichtigen Heimsieg gegen die Starbulls Rosenheim feiern. Gegen den Drittplatzierten setzten sich die Maustädter am Ende verdient mit 3:2 durch und verteidigten damit Tabellenplatz 2. Über 1500 Zuschauer verfolgten das Topspiel am Hühnerberg.

Außer Förderlizenzspieler Martin Hlozek stieß keiner der zuletzt fehlenden Akteure ins Aufgebot hinzu, Hafenrichter, Deske, Abstreiter, Lukes sowie Hofmann mussten weiterhin verletzungs- und krankheitsbedingt zusehen. Die ersten zwanzig Minuten waren von Schnelligkeit und guten Offensivszenen beider Teams geprägt. Memmingen erspielte sich durchaus gute Chancen, aber auch die Oberbayern scheiterten teilweise nur knapp. Noch vor der Pause fiel das erste Tor des Abends auf Seiten der Indians. Sergei Topol setzte mit einem satten Schuss die Scheibe in den Winkel.

Im zweiten Drittel glichen die Starbulls in der 32.Minute aus. Aaron Reinig war in Überzahl mit einem platzierten Schuss erfolgreich. Die Begegnung verlief relativ ausgeglichen, ehe das Spielgeschehen durch einen Doppelschlag der Memminger kippte. Zunächst war Alec Ahlroth in Powerplay der Torschütze zum 2:1. Eine Minute später erzielte Martin Hlozek, nach Pass von Petr Pohl, mit einem Handgelenkschuss ins linke Eck das 3:1 für den ECDC. Durch die erneute Führung waren die Indianer beflügelt und hatten nun deutlich mehr Spielanteile.

Im letzten Drittel versuchten die Starbulls nochmal alles, Memmingen hingegen war mit Kontern gefährlich und versuchte eine Vorentscheidung herbeizuführen. Den Gästen von der Mangfall gelang durch Curtis Leinweber sogar das 2:3, doch am Sieg der Maustädter sollte das nichts mehr ändern. Zu kompakt und konzentriert agierten die Indians an diesem Abend, sodass Rosenheim zwar in doppelter Überzahl noch die Gelegenheit hatte auszugleichen, dies aber nicht schaffte. Eine weitere geschlossene Mannschaftsleistung brachte den Memmingern den insgesamt 20. Heimsieg im 21. Spiel am Hühnerberg dieser Oberliga-Saison.

Das nächste Spiel des ECDC findet am Freitag statt. Zu Gast in der Maustadt ist dann der HC Landsberg. Spielbeginn, bei der letzten Heimpartie vor den Playoffs, gegen die Gäste vom Lech ist um 20:00 Uhr. Karten können bereits im Vorverkauf erworben werden.