Beat the Dragons

Beat the Dragons

So und nicht anders muss das Ziel für die Rostock Piranhas für das Heimspiel am kommenden Freitag lauten. Die Gäste aus Erfurt sind mit Sicherheit mit dem bisherigen Verlauf der Saison nicht zufrieden. Nur sechs Punkte und der vorletzte Tabellenplatz dürften den Ansprüchen der Thüringer nicht genügen. Dabei hat man im Sommer ordentlich aufgerüstet: 14 neue Spieler im großen Kader, davon sechs Spieler mit einer Förderlizenz. An der Bande steht seit März 2018 Fred Carroll als Headcoach. Unterschätzen darf man diesen Gegner nicht, auch wenn die Piranhas seit 2010 in 22 Begegnungen 16 Mal siegreich waren. Am vergangenen Sonntag zeigten die Black Dragons mit einem 7:3 Sieg über die Halle Saale Bulls, dass sie sehr wohl Feuer spucken können. Anbully ist um 20.00 Uhr.

Am Sonntag begibt sich die Mannschaft zum ersten Mal nach Krefeld. Der Neuling der Liga steht zur Zeit am Tabellenende. In zehn Spielen gelang bis jetzt nur ein Sieg. Auf die leichte Schulter darf man diesen Gegner ebenfalls nicht nehmen. Die erste Begegnung gewannen die Piranhas nur knapp mit 3:2. Spielbeginn in der Rheinlandhalle Krefeld ist 17.15 Uhr.

Menü schließen