You are currently viewing Austin Albrecht bleibt in Höchstadt – #Pinktober am Freitagabend

Austin Albrecht bleibt in Höchstadt – #Pinktober am Freitagabend

Das vergangenen Wochenende lief nicht nach Plan für die Höchstadt Alligators: Vor allem die Niederlage gegen die Eisbären Regensburg schmerzte. Nun heißt es dieses Ergebnis abzuschütteln und neu anzugreifen! Am Freitagabend um 20 Uhr begrüßen die Alligators zuerst den EC Peiting, bevor die Reise der Mannschaft von Trainer Mikhail Nemirovsky am Sonntag zu den Lindau Islanders führt.

Besonders dabei: Am Freitag feiern die Alligators den #Pinktober und treten in pinken Trikots an, die bereits ersteigert werden können. Auch ein pinker Spieltagspuck kann für 5 Euro erworben werden, den Erlös aus diesen Aktionen spendet der Verein der Frauenselbsthilfegruppe Krebs in Erlangen.

Bereits seit Saisonbeginn steht, zunächst mit einem TryOut-Vertrag ausgestattet, auch Austin Albrecht für den Höchstadter EC auf dem Eis. Nach überzeugender Leistung steht nun seit dem vergangenen Wochenende fest: Der 25-Jährige bleibt ein Alligator.

Für den US-Amerikaner ist Höchstadt die erste Station in Europa: „Mir gefällt es in Deutschland und bei meinem neuen Team! Die Fans machen hier wirklich Stimmung und sie feuern uns auch weiter an wenn wir verlieren.“

Teammanager Daniel Tratz: „Austin hat gleich nach seiner Ankunft ins Team gefunden. Er sorgt für Tempo und wirft sich immer mit vollem Einsatz ins Spiel!“

Austin Albrecht wird für die für die Alligators mit der #27 auf dem Eis stehen. Herzlich Willkommen in Höchstadt!