4:2 Sieg für Herne im letzten Hauptrundenspiel in Rostock

4:2 Sieg für Herne im letzten Hauptrundenspiel in Rostock

Volle Konzentration auf die Play-offs

Herne hat die Hauptrunde mit einem 4:2 Auswärtssieg bei den Rostock Piranhas abgeschlossen und belegt mit 97 Punkten am Ende den zweiten Platz der Oberliga-Nord.

Dass Spiel in Rostock verlief für das Team von Trainer Danny Albrecht zunächst recht schleppend. Die besseren Chancen hatte Rostock und die lagen nach dem ersten Drittel durch zwei frühe Treffer von Tomanek und Pauker mit 2:0 in Führung.

Im Mitteldrittel änderte sich etwas das Bild, denn Herne kam immer besser in Schwung, konnte aber erst in der Schlussminute durch Alexandrov auf 2:1 verkürzen.

Im letzten Drittel spielte Rostock weiter gut mit, doch der Herner EV dreht die Begegnung. Zunächst gelang Dennis Palka der Ausgleich, Dominik Piskor brachte das Team vom Gysenberg in Überzahl acht Minuten vor dem Ende in Führung. Diese hielt bis zur Schlussphase, in der die Gastgeber ihren Torwart zu Gunsten eines weiteren Feldspielers vom Eis nahmen. Dennis Thielsch versenkte den Puck im leeren Rostocker Tor zum 4:2 Endstand.

Jetzt gilt die ganze Konzentration auf die Play-offs. Herne beginnt am 13.März um 20 Uhr mit einem Heimspiel in der Hannibal-Arena. Der Gegner steht noch nicht fest, da die Oberliga-Süd noch zwei Spieltage absolvieren muss. Gespielt wird im Achtelfinale im Modus Best-of-Five.

Menü schließen